Weiter
HomeUnternehmenLeistungenReferenzenKontakt
Film abspielen

Leistungen

Prozessintegration

Wilsberg Metalltechnik versteht sich als ganzheitlicher Systempartner.

Neben der effizienten Fertigung von vorkonstruierten Komponenten übernehmen wir auch das Design und die Entwicklung von Einzelteilen bis hin zu komplexen Baugruppen, beziehungsweise Endgeräten. Als Enwicklungspartner begleiten wir Unternehmen von der Idee bis zum fertigen Produkt. Ob unterstützend oder als eigenständiger Prozess, Wilsberg Metalltechnik richtet sich nach der individuellen Aufgabenstellung unserer Kunden. Fremdkommissionierung und Logistik gehören hierbei ebenso zum Leistungsangebot und unterstreichen den Anspruch nicht nur hochspezialisiert sondern auch vielseitig aufgestellt zu sein.

Laserschneiden

Metallver­arbei­tung ohne Laserschnei­den ist heu­te so gut wie unvor­stellbar.

Die hohe Fertigungsflexibilität sowie Materialvielfalt haben dem Verfahren zu einer herausragenden Stellung in der metallverarbeitenden Industrie verholfen. Wilsberg Metalltechnik setzt hierbei auf Laserschneidanlagen der Firmen Bystronic und Trumpf. Die Modelle TruLaser, sowie Bystar arbeiten mit der neuesten Fasertechnologie. Erstklassige Fertigungsgeschwindigkeiten, erzielte Laserleistungen von bis zu 6kW sowie optimale Schneidleistungen von bis zu 25mm Dicke für Baustahl, 20mm Edelstahl und 12mm Aluminium ermöglichen vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Darüberhinaus erlaubt die Fasertechnologie zudem das Schneiden von Buntmetallen wie Messing und Kupfer.

Wasserstrahlschneiden

Was­ser­strahlschnei­den ist die ideale Ergänzung zum Laserschnei­deverfah­ren.

Neben Metallen und Blechen können mit dem Wasserstrahlverfahren auch Keramik, Glas, Stein, faserverstärkte Kunststoffe, Holz, Gummi etc. geschnitten werden; es besteht eine fast grenzenlose Bandbreite an bearbeitbaren Materialien. Wilsberg Metalltechnik arbeitet mit den Wasserstrahlschneidsystemen ByJet von Bystronic. Erzielbare Materialdicken von bis zu 200mm, sowie Sonderformate bis zu einer Größe von 6000mm × 3000mm machen das Verfahren zu einer attraktiven Alternative. Gleichzeitig garantiert das Verfahren eine sehr hohe Güte der Schneideergebnisse, da die Materialien weder thermisch noch durch Bearbeitungskräfte beansprucht werden.

Entgraten und Verrunden

Beim Zuschnitt entstehende Grate werden im Prozess sicher entfernt um optisch und haptisch einwandfreie Endresultate zu erzielen.

Darüberhinaus setzt Wilsberg Metalltechnik auf Entgratmaschinen aus dem Hause Arku. Hierbei werden Kantenverrundungen geschaffen, die sich maßgeblich auf die Oberflächenbehandlung auswirken. Insbesondere profitiert hiervon die Pulverbeschichtung, da unterschiedliche Lackstärken aufgrund von spitzen Winkeln vermieden werden.

Abkanten

Exakt auf den Biegeprozess abge­stimm­te Teile werden auf CNC-gesteuer­ten Abkant­pressen flexibel und prozesssi­cher weiterver­arbeitet.

Herausragende Vorteile dieser Technik sind unter anderem die sehr gute Verteilung der Krafteinleitung, ein sicherer Prozessverlauf (Kontrolle des Winkels während des Biegens), sowie keine Wärmeeinwirkung auf die Materialien. Hierbei setzt Wilsberg Metalltechnik auf Qualität aus dem Hause Trumpf. Die Biegesysteme Trubend mit Presskräften von bis zu 3200kN und einer Biegelänge von 4m garantieren in diesem Produktionsschritt höchste Präzision und Effizienz.

Roboterschweissen

Im Bereich der Schweißkonstruktionen wird neben geschultem Personal und allen gängigen Hand­schweiss­verfahren auf den Einsatz von Roboteranlagen der Firma Cloos zurückgegriffen.

Durch den Einsatz dieser Maschinen kann besonders im Hinblick auf die Serienfertigung eine anhaltend hohe Qualität gewährleistet werden. Hierzu werden eigenkonstruierte Lehren auf die jeweiligen Produkte angepasst. Auf drehbaren Schwenktischen können Werkstücke bis zu einer Größe von 2000mm × 1100m × 1100m verschweißt werden.

Pulverbeschichten

Materialschutz und Oberflächenveredlung – Pulverbeschichtung ist die optimale Lackierlösung in der industriellen Blechverarbeitung.

Maximale Beschichtungsgüte und effizientere beziehungsweise schnellere Produktionsabläufe sind der Grund dafür, dass Wilsberg Metalltechnik auf eine eigene Pulverbeschichtung am Standort Rottbitze setzt. Durch den Einsatz einer modularen Anlage, bestehend aus manuellen und automatischen Komponenten, können hochkomplexe Bauteile unterbrechungsfrei im Werk weiterverarbeitet werden. Hierbei sind Bauteile von 4000m Länge, 1000m Höhe und 1500m Breite und ein maximales Stückgewicht von 1000kg möglich. Wilsberg Metalltechnik setzt hierbei auf eine Jumbo Coat Anlage aus dem Hause Meeh.